Vernichte Deinen Nagelpilz!

Nagelpilz zu haben, klingt einfach schlecht. Auch wenn Sie nicht wissen wie sie den bekommen haben, auf jeden Fall, Sie würden nicht wollen, dass er weiter in Ihrem Körper wächst. Doch viele Menschen leiden darunter. Allein 14 Prozent der Amerikaner haben Nagelpilz.. Glücklicherweise gibt es verräterische Anzeichen von Nagelpilz die Sie beobachten können.

  • Fasrige Nägel
  • Gelbliche Verfärbung der Zehennägel
  • Tiefe Rillen
  • stark verdickte Nägel

Wenn Sie zu denen gehören, die diesen Zustand an sich beobacjtet haben, gibt es Möglichkeiten, den Nagelpilz effektiv zu behandeln.

Sie können Pilzinfektionen auf der Finger-und an den Fußnägel bekommen. Wenn Sie auf der Suche nach Nagelpilz sein wollen, manifestiert sich in mehreren gemeinsamen Symptome. Achten Sie auf etwaige Änderungen in der Struktur oder Farbe der Nägel. In einigen Fällen, Pilze verursachen Streifen oder gelbe Verfärbung unter dem Nagel. In anderen Fällen erscheint die Pilze als weiße Flecken oder Streifen auf der Oberfläche des Nagels. Abhängig von der Art des Pilzes, kann Ihr Nagel dicker und getrennt von dem Nagelbett werden, oder Ihr Nagel kann schwach werden und brechen auseinander bröseln oder zerfallen.

Veränderungen in Farbe und Struktur sind nicht die einzigen Anzeichen zu achten; Einige Pilzinfektionen können vom Nagel an die umgebende Haut an den Fingern und Zehen, die Entzündungen, Rötungen und Reizungen zu verbreiten. In fortgeschrittenen Fällen kann diese Infektionen sehr schmerzhaft werden, und sie können durch einen unangenehmen Geruch der Verwesung begleitet werden.

Nagelpilz sieht nicht nur schlecht aus, es kann auch böse genug, um mit Ihrer täglichen Aktivitäten zu behindern. Die gute Nachricht ist, Nagelpilz ist etwas, was Sie möglicherweise in der Lage sind zu vermeiden. Aber Sie müssen wissen, was es bewirkt. Doch lesen Sie, wann und warum Nagelpilz sein hässliches Antlitz zeigt.

Welche Teile der Bevölkerung haben mehr Risiko von Nagelpilz?

Ältere Menschen, Diabetiker, Hauterkrankungen wie Psoriasis, Patienten mit geschwächtem (Immunschwäche), oder, die häufig Kontakt mit öffentlichen Duschen oder Umkleideräume sind, oder benutzen ihre Hände, um bei Kontakt mit Wasser zu arbeiten (Abwasch, zum Beispiel ).

Kolonisation kann durch verschiedene Arten von Pilzen produziert werden; Die häufigsten genannt Dermatophyten (Beteiligung des Nagels für sie), die spezialisierte Pilze besiedeln die Struktur der menschlichen Haut, und dass in der Regel dazu führen, Standorte in anderen Bereichen, zB. zwischen den Zehen.

Sie können auch von Hefen und Schimmelpilzen dermatifitos besiedelt werden. Je nach Pilz wird die Behandlung unterschiedlich sein. Es ist immer notwendig, eine Probe zu nehmen, um die mikrobiologische Untersuchung durchzuführen. Davon ausgehend kann eine richtige Behandlung für die Art des Pilzes festgelegt werden.

Mandelentzündung Ursachen und Behandlung

Mandelentzündung ist eine Infektion der Mandeln und dort eine heftige Entzündung verursacht. Es ist bei Kindern von 3 bis 7 Jahren immer mehr, sind die Mandeln größer als Erwachsene und ältere Kinder. Die Mandeln werden von lymphatischem Gewebe hergestellt, und ihre Aufgabe ist es, Antikörper, die gegen Infektionen bekämpfen. Ironischerweise sind diese Gewebe selbst sehr anfällig für Infektionen. Tonsillitis können durch virale oder bakterielle Infektionen verursacht werden.

Die meisten Fälle von Mandelentzündung nicht auf Ärzte berichtet. Es wird geschätzt, sind jedoch, dass Mandelentzündung für 15% aller Besuche auf Hausärzte verantwortlich.

Die Tonsillektomie (Entfernung der Mandeln) ist seit jeher die häufigste Operationsverfahren bei Kindern, aber es gilt jetzt als letztes Mittel.

Ursachen

Drei Hauptursachen für Mandelentzündung Es identifiziert:

Die Streptokokken der Gruppe A: Diese gemeinsamen Bakterien infizieren die Kehle eines Menschen von 5, einschließlich Erwachsene. Viele Menschen haben keine Symptome, kann aber immer noch die Bakterien übertragen. Die Streptokokken der Gruppe A kann auch dazu führen, Halsentzündung. Sie können auch, unter gewissen Umständen dazu führen schwerere Erkrankungen wie rheumatisches Fieber.

Verschiedenen Atemwegsviren: Erkältungsviren und Grippe, insbesondere für die Mehrheit der übrigen Fälle von Mandelentzündung. Diese Infektionen sind oft leichter als bakterielle Infektionen, aber es ist oft schwierig, zwischen viralen und bakteriellen Infektionen zu unterscheiden.

Infektiöse Mononukleose: durch das Epstein-Barr-Virus verursacht wird, kann es auch zu produzieren Symptome von Angina, insbesondere bei Kindern.

Symptome und Komplikationen

Die wichtigsten Symptome einer Mandelentzündung sind Halsschmerzen, aber wie Hals und Ohren die gleichen Nerven, die Schmerzen oft in den Ohren ausbreitet. Es ist in der Regel intensiver beim Schlucken. Sehr junge Kinder nicht von Halsschmerzen klagen, aber einfach nicht zu essen.

Weitere Symptome sind:

  • Fieber
  • allgemeines Unwohlsein
  • Kopfschmerz
  • Erbrechen

Alle Formen der Mandelentzündung vergehen fast von selbst, wenn sie nicht behandelt werden. Die Genesung erfordert ein paar Tage bei normaler bakterielle oder virale Mandelentzündung, kann aber Wochen, wenn Mononukleose ist die Ursache der Krankheit. Der Arzt verschreibt oft Antibiotika gegen Mandelentzündung wegen der möglichen Komplikationen aus der bakteriellen Form der Infektion.

Rheumatisches Fieber, eine Komplikation der bakteriellen Infektion, war üblich, bis die Ärzte beginnen, um bakterielle Mandelentzündung mit Antibiotika behandeln. Streptokokken der Gruppe A kann im Körper ausbreiten und diese infizieren lebenswichtigen Organe, das Herz im Besonderen. Bleibende Schäden können die Folge sein, was zu Herzerkrankungen ein paar Jahre später. Dieser Zustand ist äußerst selten in Kanada (wenige Fälle pro Jahr), obwohl es immer noch eine signifikante Probleme in einigen Ländern.